-- Veranstaltungen --

Dr. Wilfried Koch: »Porträts« und »Selbstporträts«

Selbstbildnis, 1947, Aquarell

Mehr als 1000 Bildnisse mg Dr. Wilfried Koch im Laufe seines Lebens geschaffen haben. Hiervon haben sich etwa 300 Porträtzeichnungen und 44 Ölgemälde erhalten, die in die Stiftung der Sparkasse Rietberg übergegangen sind, um sie im Museum der Öffentlichkeit zu präsentieren.

In der Deele des Kunsthauses sind 30 Porträt-Gemälde ausgestellt: Bildnisse von Verwandten und geliebten Familienmitgliedern, von Freunden, Wegbegleitern, Berühmtheiten und anderen Zeitgenossen. Aber auch seine großen Lehrer Franz Baumann und Rudolf Porth gehören dazu. Schon die Porträt-Übungen aus der frühen Zeit waren von unbestechlicher Genauigkeit getragen. Die erstrebte Ähnlichkeit war dabei eine selbstverständliche Voraussetzung. In der Galerie sind 32 Selbstporträts aus den Jahren 1946 bis 1972, also aus frühester Zeit und im Mannesalter, zu sehen.

Heute sind noch 40 Selbstporträts erhalten. Die älteste datierte Zeichnung nennt den 14. März 1946. Der Künstler benutzte Materialien wie Bleistift, Pastell- und Ölkreide, Farbstift, Füllhalter, Kohle, Aquarellfarben, die er dann auf Materialien wie Tapete, Papier, Holz- oder Hartfaserplatten aufbrachte.

Veranstalter:
Kunsthaus Rietberg - Museum Wilfried Koch
Emsstraße 10
33397 Rietberg
zurück
Informationen
Datum:  22.05.2022
Uhrzeit:   11:00 - 18:00 Uhr

Kunsthaus Rietberg - Museum Wilfried Koch
Emsstraße 10
33397 Rietberg
mehr Informationen