Berufe-Messe

Jugendliche, die sich in Sachen Studium und Beruf orientieren möchten, finden auf dieser Seite allerhand Kontakt-Informationen.

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Berufe-Messe

Seit 2022 wird die Messe vom Team der Wirtschaftsförderung der Stadt Rietberg organisiert und gemeinschaftlich vom Gymnasium Nepomucenum Rietberg und der Richard-von-Weizsäcker-Gesamtschule Rietberg veranstaltet.

Informationen für Aussteller

Sie interessieren sich dafür, sich auf der Berufe-Messe vorzustellen, oder Sie sind bereits dafür angemeldet? Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihren Auftritt.

Die Berufe-Messe Rietberg versteht sich als Informationsforum, in dem Schülerinnen und Schüler sich in direktem Kontakt mit Vertretern von Unternehmen und Bildungseinrichtungen sowie Praktikern aus Studium und Beruf über ihre berufliche Perspektiven informieren können.

Grundsätzlich sind auf der Berufe-Messe alle genannten Gruppen als Aussteller herzlich willkommen. Nicht gestatten können wir allerdings Angebote mit im Beratungskontext kommerziellen Motiven, wie z. B. von Nachhilfeinstituten, Berufswahlcoaches o. ä. Da seit dem Schuljahr 2019/20 beide weiterführende Schulen in Rietberg eine Sekundarstufe II anbieten, berücksichtigen wir zudem seit der Messe 2019 die Anmeldungen von Berufskollegs nicht mehr.

Hinweise zur Gestaltung Ihres Auftritts

Aussteller im Messebereich:

Bitte beachten Sie als Betreiber eines Messestandes:

  • Sorgen Sie für Transparenz darüber, an welche Zielgruppe (FH-Reife/Abitur und/oder mittlerer Schulabschluss) sich Ihr Angebot richtet und zu welchen Berufen/Ausbildungen Sie informieren möchten (gerne durch einen gut sicht- und lesbaren Aushang am Stand).
  • Halten Sie, sofern vorhanden und sinnvoll, Informationspapiere und Kontaktinformationen bereit.
  • Bringen Sie, falls möglich, auch Studenten/Auszubildende oder junge Mitarbeiter mit, um so auch eine schülernahe Perspektive in die Beratungen einfließen zu lassen.
Weitere organisatorische Hinweise
  • Bitte tragen Sie Namensschilder.
  • Die Messe wird um 9.15 Uhr auf der Bühne der Aula von den Schulleitern und dem Bürgermeister der Stadt Rietberg eröffnet.
  • Die Cafeterien werden geöffnet sein. Dort können Sie sich wie gewohnt kostenlos mit belegten Brötchen und Getränken versorgen (Ihr Namensschild genügt).
  • Sollten Sie vor Ort Fragen haben oder Unterstützung jedweder Art benötigen, so wenden Sie sich vertrauensvoll an die Scouts (erkennbar am Berufe-Messe-Sweatshirt), die wie in den Jahren zuvor wieder zahlreich anwesend sein werden, damit die Veranstaltung reibungslos und in angenehmer Atmosphäre verläuft.
  • Das Ende der Veranstaltung (offiziell 14 Uhr) richtet sich erfahrungsgemäß flexibel nach den Besucherströmen. Um die in den vergangenen Jahren immer wieder zu beobachtenden vereinzelten Nachzügler zu vermeiden, wird als Einlassende 12.30 Uhr kommuniziert.
Tipps zu Aufbau und Anfahrt

Sie haben die Möglichkeit, entweder am Freitagnachmittag zwischen 14 Uhr (bitte aus Sicherheitsgründen keinesfalls früher den Schulhof befahren, dieser Tag ist ein normaler Schultag!) und 17 Uhr oder am Samstagmorgen direkt vor der Messe ab 7.30 Uhr Ihren Messestand aufzubauen. Der Aufbau am Freitagnachmittag wird empfohlen und ist bei aufwendigeren Messeständen alternativlos. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich. Sollten keine anderslautenden Absprachen mit uns getroffen worden sein, planen Sie bitte je nach Standort als Standfläche ca. 4,30 x 2 m bzw. 4,30 x 2,50 m ein.

Zur Orientierung und Planung Ihrer Anfahrt können Sie, falls Sie mit den örtlichen Gegebenheiten noch nicht vertraut sind, die dynamische Landkarte benutzen.

Anmeldemöglichkeit

Interessenten können sich bis zum 16. Dezember 2022 unter diesem Link anmelden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Berufe-Messe eine nichtkommerzielle Veranstaltung ist. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Sollten die räumlichen Kapazitäten erschöpft sein, kann es sein, dass wir Ihnen trotz fristgerechter Anmeldung keinen Standplatz anbieten können. Ein Rechtsanspruch darauf besteht nicht.

Kontakt
Stefanie Ebbesmeyer
Miriam Bürger